Tour C (3 Tage)

Marrakesch > Hoher Atlas > Ouarzazate > Draa-Tal > Zagora > Tamegroute > Mhamid > Erg Chigaga > Lac Iriki > Tazenakht

1. Tag

Die Fahrt geht über den Hohen Atlas und über den 2260m hohen Tizi-n-Tichka Pass mit einer überwältigenden Aussicht. Die steile Straße, gesäumt von Eichenwäldern und Nussbäumen, führt an den Lehm- und Steinhäusern der Berberdörfer und an rauschenden Gebirgsbächen vorbei. Wenn der Pass überquert ist, führt die steile Straße hinab in die fast mondähnliche Landschaft des Antiatlas und wir erreichen unser erstes Ziel, Ait Benhaddou eine aus Lehmziegeln erbaute Kasbah. Diese, als Weltkulturerbe von der UNESCO geschützt, gilt als die schönste und berühmteste Kasbah Marokkos und diente als Kulisse für Filme wie “Lawrence von Arabien”, “Jesus von Nazareth” oder “Gladiator”. Nach der Besichtigung, Mittagessen und Weiterfahrt in das Draatal. Aus den Gewässern des Hohen Atlas hat sich eine langgezogene Oase, das Draà-Tal geformt, das sich von Ouarzazate bis Mhamid ausdehnt. Der schönste Teil der Oase mit Millionen von Dattelpalmen erstreckt sich von Agdz bis Zagora. Von Agdz fahren wir nach Tamnougalt, hier können Sie eine alte Kasbah besuchen und wir machen einen Ausflug in die Dattelpalmenoase. Abendessen und Übernachtung in einem für die Region typischen Riad.

2. Tag

Nach dem Frühstück auf der Terrasse unseres Riads befahren wir gegen Süden die Oase des Draà-Tales. Weiter geht die Fahrt Richtung Wüste, vorbei an Zagora, Tamegroute (wenn Sie wollen können Sie eine Keramikwerkstatt besuchen, wo Sie den Töpfern bei Ihrem Handwerk zusehen können) an den Dünen von Tinfou nach Mhamid, einst eine einsame Oase und wichtige Etappe auf den alten Karawanenwegen. Von Mhamid fahren wir in die Wüste; in einer abenteuerlichen Fahrt im Jeep auf den Wüstenpisten und zwischen den Dünen der Sahara erreichen wir nach ca. 50 km die heilige Oase Iriki, wo wir unter freiem Himmel unser Mittagessen zubereitet bekommen. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, machen wir einen Stopp bei einer Nomadenfamilie zum Teetrinken und fahren dann weiter zu den Dünen von Erg Chigaga, die sich über ca. 40 km erstrecken. Die goldfarbenen Dünen erreichen eine Höhe von 300 m und unser Biwak befindet sich inmitten der Dünen. Sandboarding auf den Dünen und Dromedarritt in den Sonnenuntergang. Genießen Sie die Gastfreundlichkeit der Nomaden, mit dem berühmten Minztee, dem Whiskey berbère” zur Begrüßung. Abendessen und Übernachtung im Wüstenbiwak sowie Nomadenromantik mit Lagerfeuer.

3. Tag

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Reise auf der alten Piste Paris-Dakar fort und erreichen den Lac Iriki, einen Salzsee, der meist für viele Jahre ausgetrocknet ist, um in Zeiten vermehrter Regenfälle zum Leben zu erwachen. Auf unserer Weiterfahrt gelangen wir zum Fossilienberg, wo Sie ein paar kleinere Fossilien als Souvenir sammeln können. Wir verlassen die Wüste und kommen nach Tazenakht; Mittagspause und Rückkehr nach Marrakesch gegen Abend.

€250,-

p.P. (bei 4+ Personen*)

Inklusive:

2 Übernachtungen (1x im Riad, 1x im Wüstenbiwak), Airport Transfer, Transport mit Fahrer und englischsprachigem Guide in Jeep, Kamelkarawane mit Koch und Kamelführer, Eintrittsgelder

Nicht inkludiert: Anreise/Flug (Deutschland-Marrakesch) | Getränke
Weitere Übernachtungen können gerne dazu gebucht werden.
* €300,- bei 2-3 Personen

Kameltrekking Komfortable und schnelle Fortbewegung mit dem Jeep Wüstenübernachtung im Zelt oder unter dem Sternenhimmel